train hard enjoy life! DAS Kursstudio. Über 500 Kurse Indoor und Outdoor SharkYou power+relax - Die Nummer eins in Fitnesskursen SharkYou power+relax - Trainieren ohne Vertrag

Trinke grünen Tee! Wirklich ein Wunderblättchen

Matcha, Gyokuro, Sencha, Bancha, Gunpowder, Jasmin: Schon mal was davon gehört? Alles Grüne Tees, die eine geniale Wirkung auf unseren Körper haben. Für mich persönlich der beste Tee, den es gibt.

 

 

In mehr als 2.000 Studien wurden bis heute die gesundheitlichen Wirkungen von Grüntee nachgewiesen, sei es vorbeugend oder unterstützend, sowie heilend.

Im Folgenden möchte ich die Wirkung und die Anwendung von grünem Tee bei verschiedenen Erkrankungen auflisten sowie auch wenn es ums Abnehmen geht:

 

Abwehrschwäche

 

Hier kann man über mehrere Wochen eine Teekur machen. Die Flavonoide des Tees stärken das Immunsystem und werden durch Vitamin C in deren Wirkung unterstützt, um die Widerstandskräfte wieder zu erhöhen und auf Dauer zu stabilisieren.

 

Morgens und abends zwei große Tassen Grüntee trinken! Er wird in zwei Aufgüssen zubereitet. Zunächst wird 1 TL Tee mit 100 ml Wasser übergossen. Dieses sollte nach dem Aufkochen drei Minuten lang abkühlen, dann aufgießen. Den Tee drei Minuten ziehen lassen, Saft einer Zitrone hinzufügen. Langsam trinken! Die gleichen Blätter noch einmal mit 100 ml drei Minuten lang abgekühlten frisch aufgekochtem Wasser aufbrühen, dann fünf Minuten ziehen lassen, bevor du ihn trinkst.

Das mag sich jetzt alles kompliziert und umständlich lesen, ist es aber nicht. Probiere es aus. Einfach genial!

 

Anti-Aging

 

Die im Grünen Tee enthaltenen Catechine sind hoch wirksame Antioxidantien und verlangsamen den Alterungsprozess der Körperzellen. Somit verlängert sich wieder auch die allgemeine Lebenszeit.

 

Trinke als Anti-Aging-Maßnahme auf Dauer täglich mindestens zwei Tassen Grünen Tee (Mind. 3 Minuten ziehen lassen!)

 

Arthritis

 

Es gibt Enzyme, die das Knorpelgewebe angreifen. Grüner Tee blockiert diese Enzyme und dadurch werden die Gelenkknorpel geschützt und somit das Arthritis-Risiko vermindert.

 

Vorbeugend und zum Schutz trinke täglich mindestens zwei frisch zubereitete Tassen Grünee (Mind. drei Minuten ziehen lassen!).

 

Bluthochdruck

 

Die im Grünen Tee enthaltenen Stoffe senken den Blutdruck auf milde Weise und verbessern zugleich die Fließeigenschaften des Blutes.

 

Trinke zum Frühstück und zum Mittagessen eine Tasse (150 ml) Grünen Tee (zwischen drei und fünf Minuten ziehen lassen!)

 

Diabetes

 

Grüner Tee aktiviert die Insulinproduktion und kann die Umwandlung von Mehrfach- in Einfachzucker hemmen. Somit wirkt man Blutdruckspitzen entgegen.

 

Trinke, vorausgesetzt du bist an Diabetes Typ 2 erkrankt, zu jeder Mahlzeit 200 ml Grünen Tee (mind. fünf Minuten ziehen lassen!)

 

Grippale Infekte

 

Die Flavonoide und Saponine können die Entzündungen der Schleimhäute lindern und darüber hinaus antibakteriell und antiviral wirken. Vitamin C und Zink aus dem Grünen Tee unterstützen zusätzlich deine Immunabwehr.

 

Durchfall

 

Die im Grüntee enthaltenen Gerbstoffe verdichten die Darmschleimhaut und entziehen den Durchfallerregern ihren Nährboden.

 

Trinke zu jeder Mahlzeit eine frisch gebrühte Tasse Grünen Tee (5 Minuten ziehen lassen!).

 

Herpes

 

Grüner Tee lässt Lippenherpes schneller abheilen. Die keimtötende Wirkung des EGCG auf Viren ist im Grüntee längst nachgewiesen.

 

Einen richtig starken Grünen Tee zubereiten, abkühlen lassen, dann die betroffenen Hautstellen betupfen. Intensivieren kann man den Vorgang, wenn man ein Kompressentuch mit dem Tee tränkt und es auf die Herpesbläschen legt.

 

Krebs

 

Das EGCG kann die Körperzellen vor Mutationen schützen. Die Saponine fördern die Bildung von Antikörpern, die bereits vorhandene Krebszellen angreifen.

 

Während einer Krebserkrankung sollte man täglich 1 Liter Grüntee trinken. Dies über den Tag verteilt. Den Tee nicht mit Zucker süßen, da dieser das Wachstum der Krebszellen fördert.

 

Osteoporose

 

In grünen Teeblättern stecken Fluoride und diese stärken die Knochen und die Zähne. Mit Grüntee trinken leistet man einen wichtigen Beitrag zur Vorbeugung einer Osteoporose.

 

Trinke für starke Knochen täglich drei Tassen Grünen Tee (3 Minuten ziehen lassen!).

 

Stress

 

L-Theanin ist eine Aminosäure und bekannt dafür, dass es das Nervensystem ausgleichen kann und somit bauen wir ja auch wieder Stress ab.

 

Wenn du unter Stress stehst, dann trinke eine große Tasse Grünen Tee (mind. 5 Minuten ziehen lassen!)

 

Schmeckt bitter?

 

Vielen Menschen ist der Grüne Tee zu bitter. Es kommt aber auch auf die Sorte an:

 

Macha (fein-herb), Gyokuro (süßlich), Sencha (frisch-herb), Gunpowder (leicht bitter), Bancha (frisch-herb), Jasmintee (aromatisch).

 

Grüntee ist super gesund, doch wir Westeuropäer empfinden den Geschmack sehr fremd. Man muss sich nur ein wenig daran gewöhnen. Natürlich kann nicht jeder große Mengen an Tee trinken, vor allem dann, wenn er nicht schmeckt. Natürlich ist auch schon die eine Tasse Grüntee am Tag gesund und förderlich. Doch für vorbeugende und heilende Angelegenheiten muss mehr getrunken werden. Man geht von 2 Litern pro Tag aus. Um diese Menge zu erreichen, macht es Sinn, auf Fertigpräparate zurück zu greifen. Diese sollten dann halt einen hoch dosierten Grüntee-Extrakt aufweisen. Man erhält sie in Bioläden, in der Apotheke, Drogeriemärkten oder über das Internet.  Man kann zwischen Kapseln, Pulver, Granulat oder Tropfen entscheiden. Ich persönlich trinke ihn gern, nehme aber auch immer kurweise die Grünteekapseln ein. Es gibt auch total leckeren Grüntee mit Mangogeschmack oder Feigengeschmack. Forscht einfach einmal ein bisschen in den Drogerien und im Internet. Für jeden gibt es den passenden Grüntee.

 

Ich könnte hier noch Seiten über die positive Wirkung von Grüntee schreiben. Informiert Euch ruhig weiter über die tollen Eigenschaften von Grüntee.

 

Pflegeprodukte für die Haut, welche Grünen Tee enthalten sind auch super!

Sie schützen die Haut vor:

 

  • freien Radikalen,
  • verlangsamen den Alterungsprozess
  • schützen vor schädlichen Einflüssen der Sonnenstrahlen
  • bekämpfen Hautunreinheiten
  • beruhigt die Haut bei Ekzemen und Irritationen

 

Übergewicht

 

Grüner Tee stoppt die Aufnahme von Glukose in die Körperzellen und steigert die Fettverbrennung.

 

Übergieße einen Teelöffel Grünen Tee mit einer Tasse kochendem Wasser. Diesen Teeaufguss weggießen! Dann sofort wieder aufgießen mit 60°C bis 80°C warmen Wasser. Den Tee zwei Minuten lang ziehen lassen. Vor jeder Mahlzeit eine Tasse davon trinken.

 

Ja und mit Grüntee kann man in der Küche sogar leckere Sachen zubereiten:

 

Grüntee-Smoothie (150ml Grünen Tee/ 2 Kiwis / 50ml Sojamilch/ 1 TL Honig)

Grüntee frisch aufbrühen und abkühlen lassen. Püriere die Kiwis zusammen mit der Milch und dem Honig in einem Mixer und füge den Tee hinzu!

 

 

Grüntee-Sorbet (1 TL Grüner Tee/ 2 EL Zucker/ 3 EL Limettensaft/ 150ml Sekt)

Die Teeblätter mit 200ml siedendem Wasser übergießen und fünf Minuten lang ziehen lassen. Den Tee abseihen und Zucker, Limettensaft hinzufügen. Dann für zwei Stunden lang ins Gefriefach geben. Das Gefrorene portionieren und in Sektgläser geben, dann den Sekt darüber gießen. Mit einem Minzblatt als Deko sieht es super aus und schmeckt auch total lecker.

 

Grüntee-Kuchen (200g Mehl/ 150g braunen Rohrzucker/ 150ml Sonnenblumenöl/ 3 Eier/ 5 EL Sojamilch/ 12g Matcha-Tee/ 1 TL Backpulver)

Mehl, Backpulver, Tee und 150 g Zucker in eine Schüssel geben, 2 Eier trennen und Eiweiß steif schlagen und dabei 50 Gramm Restzucker einrieseln lassen. Die zwei Eidotter und das dritte ganze Ei mit dem Sonnenblumenöl so lange mixen, bis es schaumig wird. Dann die Milch hinzufügen. Diese ganze Masse wird nun mit dem Mehl-Tee-Zucker-Gemisch verrührt und zum Schluss wird das steif geschlagene Eiweiß untergehoben. Teig in eine Kuchenform geben und 30 Minuten bei 160°-170 ° backen.

 

Mit Sicherheit sieht dieser Kuchen von der Farbe her gesehen, gewöhnungsbedürftig, aber auch lustig aus. Schmecken tut er allemal! Kommt an Halloween auch gut an!

 

Zum Sport! Grüner Eistee ( 1/2 Liter Wasser/ 2 FL Grüntee/ 1/2 unbehandelte Zitrone/ 1 TL Honig)

Den Tee und die abgeschälte Zitronenschale mit 70°C heißem Wasser übergießen und drei Minuten ziehen lassen. Honig hinzufügen und den Saft der Zitrone. Den Tee abkühlen lassen, Eiswürfel in die Gläser und gut ist es. In der Trinkflasche gekühlt im Kühlschrank, dient er als gesundes Erfrischungsgetränk für die Sportstunde. Gleich mehr zubereiten!

 

Alles Grün oder was?

 

Eure Sandra

 

Quellen:FID Gesundheit/ HHH-HeilmittelAs-15/5